Horrorskop vom 20. bis 27. September 2010

Schwups, da sind wir auch schon wieder, kosmische Verwicklungen, emotionale Verstrickungen und andere Widrigkeiten haben Lady Blabla zwar etwas auf-, letzten Endes aber doch nicht davon abgehalten, einen weiteren Blick in ihre Glaskugel und den Herbst zu werfen. Ab jetzt also sonntags wieder die Marschrichtung für die nächste Woche:

 

Widder: Der Herbst beschert Ihnen Herausforderungen in Form von Abschieden, Kindergeburtstagsmuffins und Verwandtschaftsbesuchen. Möchten Sie sich vorher noch einen hinter die Binde kippen oder lieber gleich abhauen?

 

Stier: Wundgetanzte Füße? Schlaflose Nächte? Klingt super, weiter so! Zum Beispiel mit ein bisschen Wellness am Wochenende? Her mit dem schönen Leben!

 

Zwilling: Na, ist Ihr Baumhaus schon fertig? Oder gehören Sie eher zu den Sich-an-den-Baum-Kettern? Wie auch immer: Oben bleiben!

Krebs: Ein größeres Projekt quält Sie. (Nein, es ist nicht Stuttgart 21.) Bringen Sie es hinter sich, das Land und sein Medienzentrum brauchen Sie und Ihren kraftvollen Einsatz!

 

Löwe: In welchem Loch sind Sie verschwunden? Tauchen Sie auch noch mal auf? Z.B. bei Ihrer Tante? Um Rückmeldung bittet: Lady Blabla.

 

Jungfrau: Tja, Sie werden auch nicht jünger, Sie alte Hütte! Trösten Sie sich, es gibt ein Leben jenseits der 8 (Happy Birthday, Hotti!).

Waage: Pommes, Cola, Fernsehen – Sie lassen die Dinge und Ihre Kinder gerade ganz schön schleifen. Ein Bekannter macht sich Sorgen. Sagen Sie ihm, er soll sich um seine eigenen dreckigen Fingernägel scheren!

 

Skorpion: Medien, Porno, Marketing, Synergieeffekte… Sie fragen sich, ob das schon alles gewesen ist. Ich hoffe nicht.

Schütze: Sie entledigen sich unliebsam gewordener Gewohnheiten. Bevor Sie Ihren Kolleg*innen als Übersprungshandlung ins Ohr beißen, kochen Sie lieber mal wieder einen Kaffee für selbige!

 

Steinbock: Nepal, Pokhara, Annapurna. Warum nicht gleich Mars, Jupiter, Uranus?? Was ist so schlecht am Roßberg? Deutschland ist schön!

 

Wassermann: Herzlichen Glückwunsch zum dritten Schulkind – jetzt fängt die dolce vita an: 8 Uhr 15 Käffchen mit Susi, 9 Käffchen mit Bruni, 10 Uhr 30 Käffchen mit Lady Blabla? Und vielleicht dazu ein Thunfischsandwich? In der MS? Telefonieren!

 

Fische: Sie versuchen, Kontakt mit verschollenen Freund*innen aufzunehmen. Die haben leider keine Zeit, weil sie für andere Leute in die Zukunft schauen müssen. Probieren Sie es nächsten Mittwoch nochmal.

vorhergesehen von Lady Blabla

4 Kommentare

  1. Liebe Rumkrebsende!
    Was machen Sie denn hier für einen Stress?? Wie soll ich mich denn da auf kosmische Vibes besinnen? Hä?! Aber Sie haben schon recht: Ex nihilo nihil fit. Wenn Venus im Jupiter steht, werde ich mich gleich über die neue Lektüre hermachen. Ansonsten: Slowly, slowly!! LB

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.