Horrorskop vom 17. bis 23. Mai 2010

Ja, so ein Scheißmai aber auch, da möchte man ja glatt wieder den Adventskranz auspacken und Schneeflöckchen Weißröckchen anstimmen. Da hilft nur eins, nämlich die Flucht nach vorn, und zwar schnurstracks in den nächsten Urlaub, vielleicht nach Griechenland. Die haben zwar kein Geld mehr, aber dafür Sonne satt. Und man kann schließlich nicht alles haben.

 

Widder: Jetzt lassen Sie mal die mentale Jogginghose im Schrank und packen stattdessen das kleine Schwarze aus – damit lässt sich auch viel besser das Tanzbein schwingen, zum Beispiel zu ordentlichen HighSpeedGypsyBrassBeats – Hoppa!

 

Stier: Schneckenförmig ziehen Sie Ihre Bahnen, allerdings in einem beeindruckenden Tempo. Den Telefonanbieterwechsel überlassen Sie dennoch lieber Ihrem Liebsten – da sind Sie ganz Frau!

 

Zwilling: Rom liegt hinter, aber was vor Ihnen? Extra-Arbeit für absurde Matrix-Projekte?? Das kann doch noch nicht alles gewesen sein – schnell einen Dart auf die nächste Weltkarte werfen und los geht’s!

 

Krebs: Sie sind zerrissen zwischen zwei Fronten: konkret – abstrakt, hin – her, links – rechts, Inter – Net, Kaffee – Cola, Schnick – Schnack. Kosmische Empfehlung: Machen Sie doch, was Sie wollen!

 

Löwe: Eins muss man Ihnen lassen: Wenn Sie etwas machen, dann richtig. Den Initiationsritus jedenfalls haben Sie gründlich in den Sand gesetzt. Was planen Sie als nächstes? Eine Rattenzucht?

 

Jungfrau: Jemand versucht verzweifelt, Sie zu erreichen. Wo sind Sie? Mit Ihrem Kaninchen durchgebrannt? Nach Griechenland? Das ist doch auch keine Lösung! Bitte melden Sie sich!

 

Waage: Kennen Sie den Film Reality bites? Nein? Brauchen Sie auch nicht, Ihre Realität ist zurzeit bissig genug. Merken Sie sich, wer oder was nervt, und geben Sie hinterher jedem einzelnen eins auf die Mütze!

 

Skorpion: Einfach mal den Standort wechseln und die Dinge von einer ganz anderen Seite betrachten. Rät Ihnen diese Woche zumindest das rtv-Fernsehmagazin. Wenn die Kolleg*innen das sagen – ich halte mich da raus.

Schütze: Was haben Sie im letzten Leben eigentlich verbrochen? Ihr Karma lässt zu wünschen übrig! Gehen Sie sofort zur Kaffeemaschine und lassen Sie einen durchschnorcheln – Ihre Kolleg*innen sind schon am Einschlafen!

 

Steinbock: Ihr Nesthäkchen hat sich schon lange nicht mehr gemeldet. Ist alles in Ordnung? Funktioniert ihr Auto? Sind die Kinder gesund?? Ja, Mama, alles bestens!

 

Wassermann: Urlaub, mach mal Urlaub… Schnöde Dinge wie Realität und Wetterbericht stören keinen großen Geist wie Sie. Unbeirrt trällern Sie beim Kofferpacken vor sich hin und träumen von 30° C unterm Oran-Gina-Schirm.

 

Fische: Gott schließt keine Tür, ohne eine andere zu öffnen, und wenn schon kein gemeinsamer Tatort, liebe Frau Odenthal, dann doch wenigstens ein gepflegtes Konzertsche zusammen, wie schön!

vorhergesehen von Lady Blabla

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.