Offener Brief an Frau Müller-Lüdenscheidt

Werte Frau Müller-Lüdenscheidt!

Die Muffia schlägt zurück.

Schon Johanna von Koczian kam anno 1977 in Rechtfertigungsnöte, als sie sang: „Das bisschen Haushalt ist doch kein Problem, sagt mein Mann“. Auch Johanna wuchsen offensichtlich die einen oder anderen Dinge über den Kopf, auch sie war von den alltäglichen Anforderungen ihres Hitparadenlebens heillos überfordert und wurde damit zum Idol zahlloser 80er-Jahre-Hausfrauen inklusive meiner Mutter. Und dabei hatte sie nicht mal Kinder, geschweige denn einen Blog!

Aber Sie haben natürlich vollkommen Recht: Man kann nicht Leute anfixen und ihnen dann keinen neuen Stoff besorgen. Genauso wenig kann man einen Blog betreiben und dann nicht schreiben. Und natürlich sind Sie nicht die Einzige, die schweißgebadet, zitternd und zähneklappernd auf Turkey vor dem Rechner sitzt und auf Nachschub wartet. Nein, auch Monsieur Ackerpaul und vermutlich einige Tausend andere Leser*innen weltweit sind seit Wochen vollkommen hilflos, weil ihnen durch die Absenz von Lady Blablas Horrorskop jegliche Orientierung flöten gegangen ist. Warum DIE allerdings nicht schreibt, weiß ich auch nicht – DIE hat doch den ganzen Tag weiß Gott nichts zu tun.

Die Preisfrage lautet nur wie immer: WANN, zum Teufel, soll man schreiben? Bei zwei pflegeleichten Kindern und einem popeligen Halbtagsjob fragt man sich natürlich unwillkürlich: Was treibt die Frau den ganzen Tag? Um meine Fangemeinde ein bisschen mit dem harten Los der versorgungstechnischen Unregelmäßigkeit auszusöhnen, gewähre ich jetzt und hier exklusiv intime Einblicke in die Abgründe meines Familienplaners – und sagt hinterher nicht, so genau wolltet Ihr’s gar nicht wissen!

Hier ein wildes Medley der letzten zwei Wochen:

Kalenderwoche 18: Kinder nicht vergessen!!

Hotti-Lotti-Papa (HLP) 2 Wochen Türkei, keine Fahrgemeinschaft mit Mr. Sonic, Kinder selbst abholen (nicht vergessen!!)

10:25 Lancelot Flughafen (Exilende NY, Vulkan hat Einsehen)

17:15 Hotti Zirkuskurs Ende

alleine fahren, 17:00 Hotti und Lotti Kindi abholen (nicht vergessen!!)

09:30 Frühstücken Giannini

14-17:00 Teambesprechung

16:00 Zirkusvorstellung Cannelloni, Susi abholen, will mit (nicht vergessen!!)

Lotti besucht Trulli, Hotti besucht Trulla: beide abholen!!

10:00 Winterreifen wechseln

16:00 Frau Futz (Lottis Lodopädin)

Pietra Geburtstag, erstmals vergessen, Scheiße, sorry!!!

Betriebsausflug Schule Hotti, 12:30 Schulschluss, keine Betreuung!

15:30-18:30 Rulle Kindergeburtstag: Muffins backen + Fanta helfen (Kinder bespaßen), Geschenke besorgen (Zahnbürstendose + Kulturbeutel)

Zelt probeaufbauen für Frankreichurlaub (fällt aus, Regen…)

Trollo mit zu Lotti, Schuschu (anderes Kind) von anderem Kindi abholen (auf keinen Fall vergessen!!!)

20:15 Tatort mit Frau Odenthal

Kalenderwoche 19: Welchen Schlafanzug nehme ich mit?

Tagesmutter fällt aus, Ersatz organisieren!

Neue Mitarbeiter, Redaktionssitzung

alleine fahren, 17:00 Hotti und Lotti Kindi abholen (nicht vergessen!!)

15:15 Frau Futz (Lodopädin)

Micky und Mausi zu Besuch bei Hotti (HLP holt ab)

10:00 Geburtstagsfrühstück Ma Baker (zu Hause, weil Hotti krank) (Geschenk!!!)

14-17:00 Lancelot (Fußball)

19:30 Geburtstagspizza bei Ma Baker

Kumi-Papier mit Dr. Sprite, Donnerstag!!

Pädagogischer Tag Schule Hotti, schulfrei (scheiße) → Elternsupport Fremdkinderbetreuung: Pizza backen, Nachtisch! (undankbare Kinder, nächstes Mal: Ravioli!!)

Hotti: Geburtstag bei Goofi, Geschenk besorgen! (Lego-Hubschrauber oder -Boot)

Brückentag: schulfrei (juhuu!!)

Freitag: HLP Türkei zurück, Übergabe Hotti + Lotti

Wellness-Wochenende in Kurhotel Münze (welchen Schlafanzug nehme ich mit???)

Sonntag: Urlaubsplanung mit Salvatores (Sonnencreeeeeeeeeeeeeeeeeme!!!)

Kinder zurück. Uswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswuswusw…

Strichbienen, Zahnarzt, URL ändern!

Als Daueruntermalung: Kranke nölige Kinder, entzündete Nebenhöhlen und Bindehäute, emotionale und anderweitige Ver- und Entwicklungen, da kommt man dann auch wieder nicht zum Schreiben geschweige denn zum Schlafen. Ich denke, das reicht – oder möchten Sie noch mehr, liebe Frau Müller-Lüdenscheidt? Als absolutes Entschuldigungs-As im Schlamper-Ärmel hätte ich noch die terminunabhängige To-do-Liste zu bieten, da stehen dann so Sachen drauf wie: Strichbienen für Giannini, EDV-Prinz: Wunderbra-URL ändern!! oder: Bloggen!!!

Für KW 20 stehen an: Ressort-Sitzung, Zahnarzt, Lodopädin, Kinderbesuche, Personalratswahlen und: URLAUB – und das, meine liebe Frau Müller-Lüdenscheidt, mit Ihnen!

Es grüßt Sie herzlichst und in heller Vorfreude:

die aktuelle

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.