Horrorskop vom 15. bis 21. März

Nichts ist sicher, und selbst das nicht. Eine weitere Woche ist ins Land gegangen, Dinge sind geschehen, wir haben sie überstanden, aber wie. Doch welche Absurditäten und Irrsinnigkeiten hält die kommende Woche für uns bereit? Lady Blabla hat für Euch wieder einen verheerenden Blick in ihre Glaskugel geworfen. Be prepared!

 

Widder: Von Zeit zu Zeit fragen Sie sich schon: Wann kommt eigentlich der Prinz mit seinem scheiß Gaul? Gegenfrage: Was wollen Sie überhaupt mit einem Pferd?

 

Stier: In welchem Paralleluniversum sind Sie verloren gegangen? Jemand vermisst Sie und würde gerne mit Ihnen frühstücken gehen. Melden Sie sich doch mal wieder.

 

Zwilling: Kleine pelzige Wesen, die sich hinter Ihrem Kühlschrank verschanzen, bringen Schwung in Ihr Leben. Zeigen Sie Ihnen von Anfang an, wer die Hosen an und die Brekkies in der Hand hat!

Krebs: Aua. Ihnen fällt die Winterdecke auf den Kopf. Brechen Sie aus, und zwar bald. Am besten nach Lissabon, am besten mit einem dynamisch-hysterischen Widder. Und denken Sie an Ohropax.

 

Löwe: Sie spielen mit dem Feuer und strapazieren die Nerven Ihrer Mitmenschen. Wenn Ihre Mutter einen Ausflug ins Grüne plant, passen Sie auf, dass sie nicht Hänsel und Gretel mit Ihnen spielt.

 

Jungfrau: Wenn Sie loslassen, haben Sie zwei Hände frei. Oder nichts mehr in der Hand. Je nachdem. Einen Tod müssen Sie sterben. Entscheiden Sie sich. Aber zackig!

 

Waage: Jemand versucht Ihnen Schuldgefühle zu machen. Lassen Sie sich nicht irritieren – das bin nur ich. Aber wenn ich Ihnen nicht gut genug bin…

 

Skorpion: Sie sind mir schon so einer! Erst alles an sich reißen und dann abhauen. Heute hü, morgen hott. Oben hui, unten pfui. So geht das aber nicht. Überlegen Sie mal, wo Sie herkommen – und wo Sie hier sind!

Schütze: Sie fühlen sich übergangen. Zu Recht. Das ist wirklich der Gipfel, wie hier mit der Krone der Sternzeichen umgegangen wird. Urteilen Sie jedoch nicht zu streng – läscheln Sie!

 

Steinbock: Sie leisten zivilen Ungehorsam und stiften damit Unruhe und Verwirrung. Gehen Sie nicht über Los. Ziehen Sie keine 4000 Euro ein. Begeben Sie sich direkt ins Gefängnis.

 

Wassermann: SSSSSSsssssssssuuummmmmmmmm. In Ihrem Kopf geht es derzeit zu wie in einem Bienenstock. Machen Sie sich keine Sorgen. Das sind lediglich zukünftige Geschäftsmodelle.

 

Fische: Eine Verabredung zum Tatort-Schauen platzt leider aus Gesundheitsgründen. Platzen Sie nicht vor Wut. War eh kein toller.

vorhergesehen von Lady Blabla

Ein Kommentar

  1. Liebe Lady Blabla,
    Sie haben mal wieder voll ins Schwarze getroffen: Nachem die pelzigen Mitbewohnerinnen eine etwas destruktive Zuneigung zum Sofa entwickelt haben, gilt es in der Tat zu zeigen, wer die Macht über die Brekkies hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.